Alle Beiträge von M. Fiedler

Unser Vorlesewettbewerb 2024

Das Ernährungsprojekt unserer Drittklässler

Auch in diesem Schuljahr konnte, dank einer großzügigen Spende des Lions-Clubs, wieder ein großes Ernährungsprojekt mit unseren 3. Klassen durchgeführt werden. Dabei wurde natürlich über gesunde Ernährung gesprochen und die Mädchen und Jungen mussten sogar eine Theorieprüfung bestehen. Außerdem lernten sie wie man Kräuterquark und lustige Brotgesichter, Obstsalat und Früchtequark, Nudel- und Karottensalat, Kartoffelecken und einen Kräuterdip zubereitet. Am Ende des Projektes durfte jedes Kind einen Gast in die Schule einladen. Servietten wurden gefaltet und Tische hübsch gedeckt, alle Gerichte wurden noch einmal zubereitet, ein Buffet aufgebaut und schließlich wurde gemeinsam gegessen. Dieses Ereignis stellte die praktische Prüfung dar, bei der alle Drittklässler ihren Ernährungsführerschein erhielten.

Es war wieder ein tolles Projekt und jetzt bleibt uns nur noch DANKE zu sagen.

Ein großes Dankeschön geht an den Lions-Club für die Finanzierung dieses Projektes, an unsere Schulleitung, die die Durchführung auch in diesem Jahr organisatorisch möglich gemacht hat, an unseren Hausmeister für die Umräumarbeiten im Speiseraum, an Herrn Kegel, Frau Heiner und die Klassenleiter für die Planung, alle Vorbereitungen und die Umsetzung und natürlich an die vielen Eltern, die an den verschiedenen Projekttagen so fleißig geholfen haben. Die Kinder haben eine Menge gelernt und hatten dabei viel Spaß.

Lernen durch Engagement – Mit Kita-Kindern die Schule entdecken

Waldolympiade 2024 im Kameruner Wald

Am 29. April fand die Waldolympiade statt. Alle 4. Klassen der Grundschule „Käthe Kollwitz“ nahmen daran teil, außerdem auch die „Peeneschule“ Groß Gievitz. Wir trafen uns im Kameruner Wald. Dort wurden wir nett begrüßt von den Fürsten, den Forstwirten und dem kleinen Jagdhund Kalle. Zwei Förster spielten Jagdhorn.

Nach der Begrüßung teilten wir uns klassenweise in Gruppen ein. Wir, die Klasse 4b, waren die Rothirschgruppe. Danach bewegten wir uns zur 1. Station. Insgesamt gab es 6 Stationen. An diesen Stationen erfüllten wir Aufgaben und lösten Rätsel über den Wald und seine Tiere. An einer Station musste man Tannenzapfen werfen. Das war schon sehr schwer, denn Tannenzapfen zu werfen ist nicht leicht. An den anderen Stationen musste man Pfotenabdrücke und Felle den passenden Tieren zuordnen oder in einer kleinen Gruppe Holz, Blätter und Früchte sortieren. Außerdem gab es eine Übung, wo man Geräusche erkennen musste. An einer weiteren Station sollten wir einen Baumstamm zersägen und an einer anderen Holz stapeln.

Als wir die 6 Stationen erledigt hatten, trafen wir uns mit allen wieder auf der großen Lichtung. Dort bekam jeder eine Bratwurst in einem Brötchen, mit Senf oder Ketchup.

Dann fand die Siegerehrung statt. Alle Klassen hatten an den Stationen Punkte gesammelt. Die Klasse mit den meisten Punkten war unsere Klasse, die 4b. Zum Schluss haben wir als Urkunde und Medaille einen Kreisel bekommen. (Louie, Lisa, Frieda, Monica, Leonie, Lorena, Frida und Giorgi, Kl. 4b)

Herzlichen Glückwunsch zu eurem Sieg, ihr Mädchen und Jungen der Klasse 4b!

Die Fahrradprüfung unserer Viertklässler 2024

Auch in diesem Schuljahr absolvierten unsere Viertklässler wieder eine Fahrradprüfung. Diese bestand aus der theoretischen Prüfung, die nach der Erarbeitung der entsprechenden Inhalte in der Schule stattfand und der praktischen Prüfung im Verkehrsgarten. Nach dem Bestehen beider Teile erhielten unsere Schülerinnen und Schüler schließlich ihren Fahrradpass. Herzlichen Glückwunsch!

Hier ein paar kleine Eindrücke aus dem Verkehrsgarten, wo die Mädchen und Jungen der Klasse 4a den Fahrradparcours bei recht winterlichen Temperaturen bewältigen mussten. Dennoch hatten sie jede Menge Spaß.

Lernen durch Engagement – 3. Besuch in der Seniorenresidenz

Bei ihrem 3. Besuch in der Seniorenresidenz „Schöttler Mühle“ am 11.04.2024 pflanzten die LdE- Kinder der Klasse 1c zusammen mit den Seniorinnen und Senioren Frühblüher in Beete und Töpfe. Zuvor lernten die Kinder im Sachunterricht alles darüber, wie man pflanzt und was Pflanzen zum Wachsen benötigen. Jetzt konnten sie ihr Wissen unter Beweis stellen. Auch die Seniorinnen und Senioren hatten viel Freude an der gemeinsamen Tätigkeit. Anschließend gab es wieder leckeren Kuchen, Saft und Kakao. Es war ein gelungener Nachmittag, den sich auch Frau Brümmer vom Nordkurier nicht entgehen ließ. Vielen Dank.

Nordkurier am 17.04.2024

Unsere Klasse 4a beim Morizanermahl im Bella Riva

Wir danken den Mitarbeitern des Bella Riva für alles, was unsere Schülerinnen und Schüler bei ihnen lernen durften und für das leckere Essen. Danke für diesen besonderen Schultag!

Unsere Klasse 4b beim Morizanermahl im Schlosshotel Klink

Wir danken den Mitarbeitern des Schlosshotels Klink, dass sie unseren Schülerinnen und Schülern diesen tollen Vormittag ermöglicht haben, für all das, was sie von ihnen lernen durften und für das leckere Essen!

Unsere Klasse 4c beim Morizanermahl im Schlosshotel Klink

Wir danken den Mitarbeitern des Schlosshotels Klink, dass sie unseren Schülerinnen und Schülern diesen tollen Vormittag ermöglicht haben, für all das, was sie von ihnen lernen durften und für das leckere Essen!

Mitmachtheater: Hexe Lillis Reise nach Afrika

Am 02.02.2024 traten die Schüler und Lehrer unserer Schule eine besondere und aufregende Reise an. Startpunkt war unsere Turnhalle und von dort aus begleiteten wir Hexe Lilli auf ihrer Reise durch Afrika. Unterwegs erfuhren wir etwas über Pflanzen und Tiere des Kontinentes, trafen Papageien, Spinnen, Elefanten, Schlangen und sogar einen afrikanischen Igel. Es wurde gesungen und getanzt, wir lernten ein paar Wörter auf Suaheli und es gab so einige Abenteuer zu bestehen.

Zu Gast war Lilli Wünschebaum (alias Anke Rühmer) mit ihrem Kakadu Gypsi, dem Gelbbrustara Heli, dem Grünflügelara Luis, dem Graupapagei Jacko, der Amazonenpapagei-Dame Ockareta und dem afrikanischen Weißbauchigel Oskar. Zusammen begeisterten sie mit ihrem Interaktionsprogramm „Hexe Lillis Reise nach Afrika“ unsere Schüler und Lehrer.

Wir danken Anke Rühmer aus Wietstock, wo sie mit all ihren Tieren auf der Lillifarm lebt, für ihren Besuch an unserer Schule! Danke für all die Dinge, die wir gehört und gelernt haben, für den Spaß beim Singen, Tanzen und Spielen und für die Begegnung mit diesen wundervollen Tieren!