Die 9. Sinfonie der Tiere

Ein Instrumente-Kennenlern-Theaterstück von Thomas Lange und Thomas Dorsch

Was war denn da am letzten Tag des Schulhalbjahres (30.01.2015) in unserer Turnhalle los?

        30.01. VI                    30.01. I

                                   Verschiedene Orchesterinstrumente                                    luden zur Instrumentenschau ein.

30.01. VIII

                  Ein interessantes Bühnenbild weckte die Neugier                aller Schüler und Lehrer.

236_Die9.SinfonieDerTiere (1)      062_Die9.SinfonieDerTiere      103_Die9.SinfonieDerTiere (1)

Ein Schauspieler schlüpfte in 14 verschiedene Rollen…

30.01. IV

…und begeisterte die Zuschauer.

Und das war die Geschichte, die wir erleben durften:

„Der junge Dirigent Karavan bekommt einen Anruf vom Konzerthaus Berlin und damit seine große Chance: Er soll die 9. Sinfonie von Beethoven dirigieren. Die Sache hat allerdings einen Haken: Er muss ein Orchester zur Aufführung mitbringen. Doch woher soll er so schnell die vielen Musiker nehmen? Nach einer Reihe erfolgloser Telefonanrufe macht sich bei dem jungen Dirigenten Verzweiflung breit. Da meldet sich plötzlich eine dubiose Agentur bei ihm und bietet ihre Hilfe an. Wenig später ist sein Wohnzimmer mit den seltsamsten Musikern bevölkert: Eine Horde musizierender Tiere, die sich, statt für Beethoven, nur für die nächste Mahlzeit interessiert. Logisch, dass es daher zu reichlich Konflikten kommt. Denn die leckere Mahlzeit sitzt bereits am Instrument nebenan.“

30.01 III                                                                                                                            Vielen Dank an den sehr sympathischen Dirigenten Karavan, den Pauke spielenden Löwen, den Bären Bruno am Kontrabass, den Adler mit der Trompete, die Klarinette spielende Schildkröte Frieda, die drei Eichhörnchen mit Geige, Bratsche und Cello und an all die anderen Tiere. Wir haben viel gelacht und eine Menge über die Orchesterinstrumente und die 9. Sinfonie von Beethoven gelernt.

30.01. V

Finanziert und organisiert wurde dieser besondere Abschluss des Schulhalbjahres vom Förderverein unserer Schule. Dafür bedanken wir uns im Namen aller Schüler und Lehrer!

Mit einer großen Faschingsparty endete unser erstes Schulhalbjahr

                                                  Das Lachen ist die Sonne,                                                      die aus dem menschlichen Antlitz den Winter vertreibt.

Victor Hugo

IMG_1108

Es war der 29. Januar 2015. Musik und fröhliches Kinderlachen schallten durch das ganze Haus. Piraten und Ritter, Feen und Prinzessinnen, Indianer und Cowboys, Löwen und manch anderes Tier liefen durch unsere Flure. Es war Fasching und eine ganze Schule feierte.

Der Speiseraum hatte sich in eine Disco verwandelt, in der die fröhlichen Gestalten miteinander sangen und tanzten. Herr Knodel sorgte mit der passenden Musik, verschiedenen Spielen und der Wahl des besten Faschingskostüms für tolle Stimmung. Wir danken ihm sehr für seinen Einsatz!

IMG_1109

In den Fluren und Klassenräumen hatten alle die Möglichkeit an kleinen Wettkämpfen teilzunehmen und z.B. bei einem Quiz, einem Hindernisparcours, beim Dosen werfen, Stuhltanz, Dreibeinlauf oder Klobürstenweitwurf gegeneinander anzutreten.

IMG_1098

An anderen Stationen konnte man malen und basteln oder sich ein wunderschönes, lustiges oder gruseliges Gesicht schminken lassen.

IMG_1123              IMG_1121

Besonderer Beliebtheit erfreute sich das Standesamt, auf dem jeder bei stimmungsvoller Musik, einer entsprechenden Zeremonie und mit Urkunde und Ring für einen Tag seinen „Traumpartner“ heiraten durfte.

IMG_1127                 IMG_1131

Zur Stärkung zwischendurch standen leckere Pfannkuchen und natürlich jede Menge Süßigkeiten bereit.

Vielen Dank an alle, die diesen Tag geplant, vorbereitet, gestaltet und zu dem gemacht haben, was er war!