Alle Beiträge von A. Blanckenfeldt

30. Jubiläum der Grundschule „Käthe Kollwitz“ Waren (Müritz)

Am 1. August 2021 feierte unsere Schule ihren 30. Geburtstag. Da dieses Datum ein Sonntag war und der Start nach den Ferien durch Corona nicht ganz leicht war, ging dieser Termin ein bisschen unter. Trotzdem gab es in der vergangenen Woche einen kleinen Höhepunkt – wir haben mit der ganzen Schule eine 30 gestellt und fotografiert. Diese soll an unser Jubiläum erinnern und bestimmt wird es in diesem Schuljahr noch den ein oder anderen Höhepunkt geben.

Voller Dankbarkeit blicken wir auf die vergangenen 30 Jahre zurück: Auf die Schüler und Lehrer die in dieser Zeit unsrer Schule bereicherten, die hier gearbeitet und gelernt haben. Dankbar sind wir für Höhepunkte und Events: Sportfeste, Crossläufe, Schwimmunterricht, Wandertage, Schulanfänge, Verabschiedungen, Konzerte, Weihnachtsfeiern, Bastelprojekte, Blaulichttage, Feiern mit dem Radio, Kuchenbasare, Gesunden Pausenbrot, neue Schulhöfe und vieles mehr. Alles zu nennen würde wohl den Rahmen sprengen. Wir freuen uns auf die nächsten 30 Jahre und wünschen unseren Kollegen und Schülern nur das Beste – Freude und Kraft bei der Arbeit, Gelingen und gute Zensuren beim Lernen und natürlich Gesundheit!

Auch die Eltern unserer Schüler wollen wir nicht vergessen, die sich in den vergangenen Jahren in Elternräten, Schulkonferenzen und bei diversen Veranstaltungen persönlich engagiert haben. Auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Schwimmunterricht im Volksbad

Die Sommerferien sind vorbei und der Regelbetrieb an unserer Schule hat wieder begonnen. Neben ersten Projekten wie dem Verkehrstag und dem Sporttag mit Cross-Lauf sind wir dankbar, dass wir durch den frühen Start nach den Ferien das warme Wetter nutzen können, um Schwimmunterricht an unserer Schule anzubieten.

In Zusammenarbeit und Absprache mit den Verantwortlichen des Volksbades wird eine Art Projektunterricht zweimal täglich in Form eines Schwimm-Lern-Angebot von je 3 Stunden ermöglicht. Schwimmer und Nichtschwimmer werden befähigt diverse Schwimmstufen zu trainieren und abzulegen. Dabei liegt die Priorität in der Vermittlung der Schwimmgrundlagen der Nichtschwimmer. 

Wir danken den Sportkollegen, welche den Schwimmunterricht koordinieren

Anbei ein paar Eindrücke:

Einschulungsfeier 2021

Am Samstag, den 31.07.2021 war es soweit: 106 Grundschüler wurden an der Grundschule „Käthe Kollwitz“ in Waren an der Müritz begrüßt. In 4 Durchgängen wurden 4 erste Klassen und eine DFK 0 aufgenommen.

Die Schulleiterin Frau Schuldt begrüßte die ABC-Schützen.

Neben der Klassenlehrerin lernten die Kinder an diesem Tag auch ihren Klassenraum, der liebevoll vorbereitet war, kennen.

Die Klassenlehrerinnen begrüßten ihre zukünftige Klasse persönlich. Zum Lied „Du gehörst dazu uns“ ging es zur ersten kurzen Unterrichtsstunde in den Klassenraum.

Nach einem Fototermin fürs Klassenfoto überreichten die Eltern ihren Kinder die gefüllte Zuckertüte.

Wir danken allen Kollegen, die an diesem Tag im Einsatz waren und für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Essenversorgung in Waren-West im Schuljahr 2021/22

Zum Schuljahresende 2020/2021 wird die Essensversorgung in der Grundschule „Käthe-Kollwitz“, der Regionalen Schule Waren/West und im Hortzentrum Waren/West umgestellt. Die Warener Firma Menüha-Gastroversorgung, die die Warener Schulen über einen sehr langen Zeitraum mit Mittagessen versorgt hat, stellt ihre Produktion ein.
Ab Juli 2021 wird die Firma UWM aus Demen die Essenversorgung übernehmen. Die Firma UWM bietet vier verschiedene Essen bzw. ein Salatangebot an. Die Eltern werden schriftlich über die Firma UWM informiert und können einen Vertrag abschließen. Die Schüler erhalten ein Infoblatt. Auch Menüha wird sich bei allen Eltern melden und eine Schlussrechnung/ Vergütung von Geldern vornehmen.

Aktualisierung des Hygieneplans

Liebe Eltern,

mit der Aktualisierung des Planes für Infektionsschutz und Hygienemaßnahmen für Schulen in Mecklenburg-Vorpommern mit Wirkung ab 19.04.2021 gilt:

Bei Auftreten einer mit COVID-19 zu vereinbarenden Symptomatik dürfen betroffene Personen die Schule nicht betreten. Eine unverzügliche Information darüber hat an die Schulleitung zu erfolgen. Die Schulleitung hat diese Betretungsverbote durchzusetzen. Häufige Symptome bei COVID-19-Infektion:

  • Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht)
  • Halsschmerzen
  • Schnupfen (nicht durch Heuschnupfen oder Allergie verursacht)
  • Fieber (>38°C bei Schulkindern)
  • Kopfschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Störung des Geruchs- oder Geschmackssinns
  • Gastrointestinale Symptome (Durchfall, Erbrechen)

Beim Auftreten dieser Symptome ist eine Abklärung durch den Kinder- oder Hausarzt durch einen PCR-Test (oder alternativen Nukleinsäurenachweis) oder ein PoC-Antigentest, der durch geschultes Personal in einer Arztpraxis oder einem Abstrichzentrum durchgeführt wird, notwendig. Werden die vorgenannten Testungen nicht durchgeführt, darf die Schule bis zum vollständigen Abklingen der Symptome, mindestens jedoch für 7 Tage bei Symptomfreiheit der beiden letzten Tage dieser Frist, nicht betreten werden. Bei Schülerinnen und Schülern ist für die Wiederaufnahme in die Schule die Vorlage einer Selbsterklärung zur diagnostischen Abklärung notwendig.

Mit freundlichen Grüßen

Marion Schuldt
(Schulleiterin)

Antrag auf ein Leihgerät

Liebe Eltern,

durch die Gewährung einer Zuwendung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wurden im Rahmen des Sofortausstattungsprogrammes des Digitalpaktes Schule für unsere Grundschule mobile Endgeräte angeschafft.

Diese können an Schülerinnen und Schüler mit Bedarf ausgeliehen werden, um bei stattfindendem Distanzunterricht die Arbeit an den zu erledigenden Aufgaben zu gewährleisten.

Sie haben die Möglichkeit, einen formlosen und ausführlich begründeten Antrag auf die Ausleihe eines Gerätes zu stellen (schriftlich per Mail an das Sekretariat oder per Brief an die Schule).

Die Anträge können bis zum 20.04.2021 gestellt werden. Über eine Vergabe entscheidet dann zeitnah die Schulleitung.

Mit freundlichen Grüßen

Marion Schuldt
(Schulleiterin)

Der “etwas andere“ Schulanfang 2020

Am 1. Schultag ist was los,  die Spannung, die ist riesengroß.  Es kommt viel Neues auf dich zu.  Nimm es auf, verdau’s in Ruh!  Wer wird denn deine Lehrerin?  Hat sie auch manchmal Spaß im Sinn?  Du lernst Rechnen, Schreiben, Lesen,  erfährst, wie’s früher ist gewesen.  Übst dich im Malen, Basteln, Singen  und auch in andren schönen Dingen.  Vergiss das Spielen nicht dabei!  Fantasie macht froh und frei.  Wir wünschen dir vor allen Dingen  beim Lernen Freude und Gelingen.

Am vergangenen Samstag wurden 78 Schülerinnen und Schüler bei herrlichem Wetter auf dem Schulhof der Grundschule „Käthe Kollwitz“ unter besonderen Bedingungen zu ihrer Einschulung begrüßt. Vier Klassen wurden in drei Durchgängen feierlich willkommen geheißen. Die Schulleiterin Frau Schuldt fragte die Schüler, was denn auf jeden Fall zur Schule gehört. Es kamen Antworten wie: Schultüte, Schulranzen, Frühstück, der Klassenlehrer, der Klassenraum und vieles mehr. Auch die Klassenlehrerinnen Frau Müller, Frau Baumrucker, Frau Hecker und Frau Höfer begrüßten ihre Schüler sehr herzlich und sprachen sie persönlich an. Mit dem Lied „Du gehörst zu uns“ wurden die ABC-Schützen und ihre Lehrerinnen in den Klassenraum verabschiedet und erlebte ihre erste Schulstunde. Sie hörten die Geschichte vom Buchstabenbaum. In dem kleinen Bilderbuch geht es darum, dass ein starker Wind alle Buchstaben eines Baumes durcheinanderwirbelt und diese ganz verängstigt sind. Doch es kommt ein kleiner Käfer, der den einzelnen Buchstaben den Rat gibt: Haltet euch aneinander fest – gemeinsam seid ihr stark!