Einführung der Testpflicht ab 28.04.2021

Liebe Eltern,

durch das Inkrafttreten des Bundesinfektionsschutzgesetzes wird für die Schulen bundesweit geregelt, dass die Teilnahme am Präsenzunterricht und die Unterbringung in der Notbetreuung ab dem 28.04.2021 nur noch zulässig ist, wenn Ihr Kind zweimal wöchentlich mittels eines anerkannten COVID-19 Tests getestet wird.

Alle wichtigen Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Elternbrief des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Die Durchführung der Selbsttests findet mit Beschluss der Schulkonferenz vom 26.05.2021 weiterhin in der Schule und nicht in der Häuslichkeit statt. Bereits vorliegende Einverständniserklärungen behalten ihre Gültigkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Marion Schuldt
(Schulleiterin)